Datum: 27.09.2017
Uhrzeit: 11:48 Uhr
Ort: Industriestraße in Friedeburg
Fahrzeuge: GWG, TLF und ELW1
Bei Arbeiten zur Desinfektion von Medizintechnik sind in einem Spezialunternehmen im Friedeburger Gewerbebetrieb an der Industriestraße gestern Vormittag kleinere Mengen von Desinfektionsmittel ausgetreten.
Die ausgetretene Flüssigkeit führte bei zehn Mitarbeitern zu Atemwegsreizungen. Sie wurden durch hinzugerufene Rettungskräfte versorgt und vorsichtshalber in vier umliegende Krankenhäuser gebracht. Der alarmierte Gefahrgutzug der Feuerwehr im Landkreis Wittmund machte sich an die Aufnahme der Substanz in einer geschätzten Menge von einem halben bis dreiviertel Liter. Allerdings stellte sich die Bergung des ausgetretenen Stoffes als schwierig heraus. Einsatzkräften in Schutzanzügen mussten zunächst Teile einer Maschine abbauen. Insgesamt waren 110 Kräfte im Einsatz.
 
Bilder vom Einsatz
 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook...


Joomla Boat