Datum:15.04.2017
Uhrzeit:15:58 Uhr
Ort: Hauptstraße in Dunum
Fahrzeuge: HLF, TLF, LF8, GWG und ELW1
Zu einem Großbrand wurden am Samstag die Feuerwehren Esens und Stedesdorf alarmiert.
Die Feuerwehren rückten unter der Leitung des Esenser Ortsbrandmeisters Dietmar Maurach zur Einsatzstelle nach Dunum aus.
Mit 3 C-Rohren unter Atemschutz wurden die Flammen der brennenden Scheune bekämpft. Schwierig gestallteten sich die Löscharbeiten durch die eingelagerten Rundballen und der Scheune.
Weiterer Schwerpunkt war eine Riegelstellung zu einem Pferdestall und dem Wohnhaus. Mit massiven Wasser und Schaumeinsatz konnte der Brand nach mehreren Stunden gelöscht werden.
Die mit den Wehren Esens und Stedesdorf alarmierte Drehleiter des Landkreises kam nicht mehr zum Einsatz. Diese konnte nach ca 30 Minuten in Bereitschaft den Einsatz beenden.
Der Rettungsdienst Promedica war mit 2 RTW vor Ort und versorgte vor Ort mehrere Bewohner. Ein Patient wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Zur Absicherung der Atemschutzkräfte wurde die SEG Florian des DRK alarmiert. Diese rückten mit ihrem NKTW zur Einsatzstelle aus.
Um das Löschwasser zu entsorgen wurde durch die „Untere Wasserbehörde“ eine Entsorgungsfirma mit einem Pumpenwagen angefordert.
Die Hauptstraße in Dunum war während der Löscharbeiten zeitweilig gesperrt.
 
Bilder vom Einsatz
 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook...


Joomla Boat