Datum:23.02.2017
Uhrzeit:23:19 Uhr
Ort: Großmargens in Margens
Fahrzeuge: HLF, TLF, RW1, GWG und ELW1
Ein schwerer Verkehrsunfall beschäftigte am Donnerstagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr Werdum und Esens.
Gegen 23:19 Uhr meldete ein Passant einen Unfall mit einem PKW, der kopfüber in einem Wassergraben gelandet ist.
Die Leitstelle Ostfriesland alarmierte daraufhin die zuständige Feuerwehr Werdum und Esens. Da nicht bekannt war, ob der PKW unter Wasser lag, wurde auch die DLRG Esens und Wittmund alarmiert. Unter der Leitung des Werdumer Ortsbrandmeisters Stefan Bender rückten die Feuerwehren mit insgesamt 6 Einsatzfahrzeugen aus. Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde der Fahrer bereits durch das Personal des Rettungswagens aus dem Unfallwrack gerettet. Da zu diesem Zeitpunkt nicht sicher war, ob sich noch eine weitere Person im Auto befunden hat, wurde die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera abgesucht. Eine Befragung des Unfallfahrers ergab aber, dass er sich alleine im PKW befunden hat.
Der Fahrer wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße war für die Zeit der Rettung und Fahrzeugbergung voll gesperrt.
 
Bilder vom Einsatz
 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook...


Joomla Boat