Datum:12.12.2016
Uhrzeit:04:21 Uhr
Ort: Siebet Attena Straße in Esens
Fahrzeuge: HLF, TLF, GWG und ELW1
Bei einem Großbrand in einem Wohnhaus an der Siebet-Attena-Straße in Esens sind am frühen Montagmorgen 13 Personen, darunter acht Kinder, durch Rauchgase verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden.
Laut Polizei sind in dem Haus 17 Personen aus zwei kosovarische Großfamilien gemeldet, die schon seit Jahren in Esens leben. Gemeldet wurde der Brand um 4.21 Uhr von einer 51-jährigen Bewohnerin. Sie begann daraufhin, die anderen anwesenden zwölf Bewohner, darunter die acht Kinder, zu wecken und in Sicherheit zu bringen.
Das Feuer war aus bisher ungeklärter Ursache im Erdgeschoss im Wohnbereich ausgebrochen. Alle zur Zeit des Brandes anwesenden Personen konnten durch die 51-jährige Bewohnerin sowie das schnelle Eingreifen der Feuerwehr – die das Haus teilweise über das Dachgeschoss evakuierte – gerettet werden.
 
Bilder vom Einsatz
 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook...


Joomla Boat