Brandschutzerziehung

Auch die Brandschutzerziehung kommt, bei der Feuerwehr Esens nicht zu kurz.
Ausgebildetes Personal führt im Feuerwehrhaus, aber auch in Kindergärten und Schulen, Brandschutzerziehung durch.
Information über die Möglichkeit einer Brandschutzerziehung, für Ihre Schule oder Kindergarten, erteilt unser Schulbeauftragter Frank Wölk.  (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
 
Sinn und Zweck der Brandschutzerziehung
  1. Brandschutzerziehung schütz das Leben der Kinder
  2. Brandschutzerziehung wirkt der Kinderbrandstiftung entgegen.
  3. Brandschutzerziehung vermittelt den Kindern die Gefahren von Feuer und Rauch.
  4. Brandschutzerziehung übt mit den Kindern praktische Verhaltensweisen zur Brandverhütung und die Alarmierung der Feuerwehr.
  5. Brandschutzerziehung fördert das Verständnis der Kinder über die Notwendigkeit von Einrichtungen und Maßnahmen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes.
  6. Brandschutzerziehung ist kindgerechte Wissensvermittlung und keine Selbstdarstellung der Feuerwehr.
  7. Brandschutzerziehung ermöglicht ein enges Vertrauensverhältnis zwischen Kindern und der Feuerwehr.

 

Wie ist die Brandschutzerziehung aufgebaut?

Brandschutzerziehung ist nicht gleich Brandschutzerziehung, deshalb unterscheidet man in drei Stufen:
 
Elementarstufe (bis 7 Jahre)
Dieser Grundbaustein ist für die Elementarstufe (Kindergarten und Vorschule) konzipiert und beschäftigt sich mit den folgenden Inhalten:
  • Richtiger Umgang mit Zündmitteln (Schwerpunkt Streichhölzer)
  • Richtiges Verhalten bei einem Brand
  • Alarmierung der Feuerwehr über Telefon
  • Erkennen des zwiespältigen Charakters des Feuers
 
Primärstufe (bis 12 Jahre)
Sachunterricht in dieser Altersklasse orientiert sich zunehmend an den Schwerpunkten
  • Umwelterziehung
  • Gesundheitserziehung
  • Heimat und Sachkunde
Unter diesen Aspekt bekommt Brandschutzerziehung ein ganz neues Gewicht.
Brandschutzerziehung hat zum Ziel, die Kinder und Jugendlichen aufzuklären...
  • zu einen verantwortungsvollen Umgang mit Feuer zu lehren und sie über
  • Brandgefahren
  • richtiges Verhalten im Brandfalle
  • richtige Alarmierung der Feuerwehr
  • richtigen Umgang mit Einrichtungen des Vorbeugenden Brandschutzes

 

Sekundarstufe I und Berufsschule
Diese Lerneinheit ist für die Sekundarstufe I (7./10. Schuljahr) und für Berufsschulen konzipiert und enthält die folgenden Teileinheiten:
  • Verbrennungsvorgang
  • Löschmöglichkeiten
  • Sicherheitsregeln zur Brandverhütung
  • Richtiges Verhalten bei einem Brand
  • Grundzüge des vorbeugenden Brandschutzes
  • Berufsbild des Feuerwehrbeamten
Mehr Information zum Thema Brandschutzerziehung erhalten Sie unter:
 
 
Desweiteren findet bei uns jedes Jahr, im Rahmen der Ferien Spaß Aktion, ein Feuerwehrcamp  statt, in dem wir auch eine Brandschutzerziehung durchführen.

Zurzeit online

Aktuell sind 475 Gäste und keine Mitglieder online